Dai Komio
ReikiHände

 Reiki-Scholt

Aktive Geistheilung
nach dem System des MAGNUS F.E. Eckard Strohm

Im Mai 2003 wurde ich in den   2. Grad der aktiven Geistheilung nach Eckard Strohm eingeweiht.
Die Aktive Geistheilung ist eine Weiterentwicklung der Reiki-Energieübertragung und wurde im Jahre   1982 von Eckard Strohm begründet und seither gelehrt.

Während man bei Reiki nur als Kanal dient und die Energie einfach durch sich hindurchfließen lässt, damit sie zu jener Stelle im Körper des zu Behandelnden fließen kann, an der Heilung benötigt wird, stehen einem Heiler bei der Ausübung der aktiven Geistheilung vielfältige Techniken zur Verfügung, mit denen er die Heilenergie verstärken und bewusst lenken kann.

Diese Heilmethode kann, genau wie Reiki, über weite Entfernungen angewendet werden, ohne dass sich der zu Behandelnde und der Heiler gegenübersitzen müssen. Der Heiler ist in der Lage, sich im Körper des Patienten umzusehen und dessen Problem zu erkennen.

Das ist möglich, denn alles, was ist, ist Energie.
Alles, was wir sehen, ist Energie. Energie ist Schwingung. Das heißt, dass sich alles ununterbrochen unterschiedlich schnell bewegt.
Selbst das Haus, in dem wir wohnen, ist Energie, allerdings verdichtete Energie. Die Schwingung einer verdichteten Energie, die sich uns als Stein oder Baum zeigt, schwingt langsamer. Wenn sich etwas langsamer dreht, kann man es deutlicher sehen. Dreht sich etwas schneller, so wie ein Kreisel, nimmt man nur noch die bunten Farbschwingungen wahr, doch erkennt man dabei nicht mehr das Objekt.

Was sind Heilenergien
Heilenergien sind feinstoffliche Schwingungen die Körper, Geist und Seele heile machen können.  Gedanken der Heilung und liebevolle Zuwendung des Anwenders sind Heilenergien.

Heilenergien (Klick) sind gesundheitsfördernde Kräfte, welche nicht nur von Menschen, sondern auch von den verschiedensten Objekten und Symbolen ausgehen können, so u.a. auch von Steinen und Bäumen. Viele Kraftorte, zu denen Kirchen und Naturplätze zählen und auch Bilder und Statuen, strahlen gesundheitsfördernde Energien aus.

Für feinstoffliche Energien existieren keine Mauern, keine Balken und keine Entfernung, denn sie gehen durch alles hindurch, bis an das entfernteste Fleckchen unserer Welt, vorausgesetzt, die geistige Kraft des Heilers ist stark genug.
Doch manchmal kommt trotz starker geistiger Kraft des Heilers keine Heilung zustande. Dann mag vielleicht die Krankheit  des Patienten zu dessen Lernaufgabe gehören. Vielleicht muss der Patient sein Leben selbst in die Hand nehmen und erkennen, woran er noch zu arbeiten hat.
Vielleicht hat er aber auch ein Karma aufzuarbeiten.
Uns bleibt dann leider nichts anderes übrig, als sein Geschick in Gottes Hand zu legen und ihn um Hilfe zu bitten. Ohne den Willen und die Macht des Allerhöchsten, geschieht auf Erden gar nichts.

Die Arbeit mit der Aktiven Geistheilung ersetzt in keiner Weise den Gang  zum Hausarzt.

[Impressum] [Datenschutz] [AGB] [Widerrufsrecht & -formular] [Versandinfo]